WLAN Multizelle

Ihr kennt das Problem, ihr habt ein Büro und wollt alle Räume mit WLAN abgedeckt haben. Euer AP deckt jedoch nicht den gesammten Bereich ab.

Wenn man nun nach einer WLAN Multizelle sucht, findet man nicht wirklich etwas brauchbares dafür was auch finanzierbar währe.

Warum auch? Es kann so einfach gehen:

Ihr richtet mehrere AP ein und verteilt diese im Gebäude.

Jeder AP sollte hierfür mit einem Kabelnetzwerk verbunden sein.

Folgende Einstellungen solltet ihr bei allen vornehmen:

  • Gleicher WLAN-Name (SSID)
  • Gleiche Verschlüsselung (am besten WPA2)
  • Gleicher PSK oder gleiches WLAN-Passwort
  • Unterschiedliche Kanäle (Differenz >= 3 Kanäle)

Im Internet findet man oft den Hinweis das man die selben Kanäle nutzen soll, was jedoch falsch ist. Das hat man beim WDS gemacht, was heutzutage relativ selten geworden ist.

Außerdem hat WDS meistens nur Geräte des selben Anbieters unterstützt und diese Technik ist Hersteller unabhängig.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


*